Startseite | Welt | Großbritannien | Wales | Wales-Geschichte | Beschreibungen von Wales – Giraldus Cambrensis

Beschreibungen von Wales – Giraldus Cambrensis

Giraldus Cambrensis, auch bekannt unter dem Namen Gerald von Wales, erweist dem Land nicht nur aufgrund seiner Namensgebung seine Ehre, sondern widmet sich eigens der Beschreibung dieses einzigartigen Landes. Gerade in jener ereignisreichen Zeit des Mittelalters helfen seine Beschreibungen des Landes, um sich eine völlig neue Sichtweise über Wales zuzulegen.

Giraldus Cambrensis – Autor, Chronist, Historiker oder Diplomat

Um wen handelt es sich eigentlich, wenn man von Giraldus Cambrensis spricht? Allein schon die Vielseitigkeit seiner Beschäftigungen, wobei die Tätigkeit als Kirchenmann noch gar nicht erwähnt ist, lässt auf seine Weltoffenheit schliessen, vielleicht sogar ein Aspekt der objektiven Betrachtungsweise, denn Giraldus Cambrensis besaß viele Leidenschaften, denen er auf eindrucksvolle Weise nachging. Laut verschiedenen Quellen ist Giraldus Cambrensis ist 1146 in Pembrokeshire geboren und verstarb 1223 in Lincoln. Früh widmete er sich seiner geistlichen Karriere, die aber nach dem Scheitern des Versuches ein Erzbistum in St. David zu errichten ein jehes Ende fand. Vielmehr wand er sich der Diplomatie und akademischen Studien zu.

Beschreibungen von Wales – Giraldus Cambrensis

Seine Leidenschaft zu Wales mündete schließlich in seinem Buch “Beschreibungen von Wales”. Hierbei handelt es sich um eine umfassende, wenn auch in komprimierter Form zusammen gefasste, völkerkundliche Betrachtung von Wales. Dabei geht Giraldus Cambrensis eingangs des Buches auf einen interessanten Aspekt ein, den Historiker mittlerweile als einen entscheidenden Knackpunkt in der Geschichte von Wales sehen – das Erbrecht. Alle Söhne eines Vaters erhielten das Land in gleichen Teilen, was zunächst sehr gerecht klingt, aber letztendlich keine nationale Einigkeit ermöglichte. Das Werk, das von Philipp M. Schneider ins Deutsche übersetzt wurde, lieferte authentische Beschreibungen über die Kultur und das Leben im mittelalterlichen Wales. Auf durchaus lesenswerte Weise kann man sich so der Geschichte Wales nähern.

Beschreibungen von Wales – Giraldus Cambrensis

Frieling Verlag Berlin

6,90 Euro

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Eine Meinung

  1. Als großer Wales-Fan war ich begeistert, als ich erfuhr, dass Giraldus Cambrensis ins deutsche übersetzt wurde. Die kleinen Details und Anekdoten machen dieses tolle Buch besonders lesenswert und für einen richtigen Wales-Fan sowieso unverzichtbar. Der alljährliche Walesurlaub ist längst gebucht und nach der Lektüre dieses Buches ist meine Vorfreude kaum noch zu bändigen. Bin begeistert!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen